DJ und Hochzeit - häufige Fragen und Antworten

Jede Hochzeit ist anders, jede Feier kann sich von der vorherigen grundlegend unterscheiden. Dennoch möchten ich Ihnen mit diesen Fragen und Antworten meinen Erfahrungsschatz aus unzähligen Hochzeiten und Feiern eröffnen. 

Diese Fragen geben Ihnen einen kleinen Einblick in meine Arbeitsweise und zeigen einige Details, die sich im Laufe der Jahre für den Ablauf einer Feier bewährt haben.  

 

Welche Musiktitel haben Sie im Repertoire?

Mein Repertoire erstreckt sich von Oldies der 50er und 60er über Klassiker der 70er und 80er über die 90er und 2000er bis hin zu den aktuellen Titeln aus den Charts:

Pop, Rock, Soul- und Disco-Klassiker, alte und neue Schlager, Discofox, NDW, aktuelle R'n'B und Dance-Scheiben, ein wenig Latin-House... und auch einige Songs, die man nicht jeden Tag im Radio hört!


Wie läuft der Abend ab? Wann läuft welche Musik?

Beim Einlass und während des Essens empfange und begleite ich Ihre Gäste mit dezenter Hintergrundmusik und stimme Sie auf den Abend ein. Mein Repertoire enthält eine große Sammlung an Stücken, die sich dezent im Hintergrund halten und eine angenehme Wohlfühlatmosphäre schaffen. 

Nach dem Essen lockere ich die Musikauswahl dann schon etwas auf und es geht dann nahtlos zu Musik zum Tanzen und Feiern über. Damit spannt somit einen Bogen über den gesamten Abend - mit der passenden Musik für den jeweiligen Zeitpunkt.


Welchen Einfluss habe ich auf die Musikauswahl?

In einem Vorgespräch kläre ich mit dem Brautpaar ab, welche Musikrichtungen gewünscht sind und welche ausdrücklich nicht. Wir sprechen über Vorlieben und Abneigungen. Grundsätzlich spiele ich von mir aus keine "extremen" Musikrichtungen, sondern orientiere mich an "allgemeinkompatiblen" Musikrichtungen, da in der Regel gerade auf einer Hochzeit ja die unterschiedlichsten Altersstufen vertreten sind. Natürlich bin ich auch für ausgefallenere Musikrichtungen offen, die man zu fortgeschrittener Stunde spielen kann. 


Erfüllen Sie auch Musikwünsche?

Ja, aber... Natürlich nehme ich gerne Musikwünsche der Gäste entgegen. Das schwierige an der Aufgabe eines DJs ist es, den Gast mit seinem Musikwunsch auch einmal zu vertrösten, wenn er gerade absolut nicht passt. ACDC mit 'Highway to Hell' mitten in der Discofox-Runde mag zwar zunächst wie eine gute Idee klingen, führt aber erfahrungsgemäß zu gewissen Irritationen bei den Tanzenden :-) 

Grundsätzlich halte ich mich beim Erfüllen von Musikwünschen der Gäste natürlich an die Vorgaben, die mir von Ihnen gemacht werden. 


Wie lange spielen Sie Musik?

Natürlich sorge ich so lange für Musik, wie Sie es wünschen!

Nichts ist ärgerlicher als eine Party, die auf ihrem Höhepunkt unterbrochen wird.


Haben Sie auch den Hochzeitswalzer?

Einen expliziten "Hochzeitswalzer" gibt es nicht. Ich stehe Ihnen aber bei der Auwahl eines passenden Liedes gerne zur Seite. Von klassischen Walzern über moderne Stücke im 3/4-Takt bis hin zu SlowFox-Stücken - für alle mit Angst vor dem Walzer :-)


Moderieren Sie? Erzählen Sie Witze?

Ja und Nein. Die Hauptaufgabe eines DJs ist es in meinen Augen, durch die Auswahl der passenden Musik zum richtigen Zeitpunktd die Gäste durch den Abend zu begleiten: Vom Empfang über das Essen über den Eröffnungstanz bis hin zur ausgelassenen Partystimmung - doch ohne aufdringliche Animation. Natürlich werden die Programmpunkte im Laufe des Abends angekündigt und besondere Aktionen anmoderiert. Das Erzählen von schlechten Witzen überlasse ich jedoch gerne Anderen.


Machen Sie auch Spiele?

Nein, aber ich unterstütze gerne Ihre Gäste bei der Präsentation Ihrer Spiele und Vorträge. Diese sind meist sehr viel persönlicher als vorgefertigte Spielchen, die man eh schon mehrfach gesehen hat...
Kennen Sie das Spiel mit dem Busfahrer oder das mit Königspaar und Kutsche? Sehen Sie... Ich auch! :-)


Traditionen - Was ist Brautstrauß & Co. ?

Der Eröffnungstanz, das Werfen des Brautstraußes und vielleicht auch die Verteigerung des Strumpfbandes gehören natürlich zu einer Hochzeitsfeier dazu! Diese Events moderiere ich gerne und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Haben Sie auch ein Mikrofon?

Natürlich. Für Sie und Ihre Gäste stehen 2 professionelle Funkmikrofone zur Verfügung, um sich Gehör zu verschaffen.

Unser Onkel möchte noch...

...eine Rede halten, ein Spiel spielen, ein Lied singen, einen Film zeigen,...  Auch Vorführungen aller Art haben sich als "Tradition" für Hochzeiten eingebürgert. Gerne unterstütze ich diese auch mit Mikrofonen oder der Möglichkeit einen Laptop beim Abspielen eines Films mit an die Musikanlage anzuschließen. Die dafür nötigen Kabel bringe ich in ausreichender Länge mit. Aus meiner Erfahrung mit Hochzeitsspielen habe ich hier einige Ratschläge für Hochzeitspaare, aber auch für die Durchführenden zusammengetragen.

Für das Hochzeitspaar:

- Im Idealfall bestimmen Sie einen Verantwortlichen, an den sich alle Gäste wenden sollen wenn Sie eine Vorführung planen. Dieser kann dann vorab eine Auswahl treffen und die Anzahl begrenzen.
- Wenn Sie keine Spiele wünschen kommunizieren Sie dies im Vorfeld ausdrücklich an Ihre Gäste. 

Für die Durchführenden:

- Überlegen Sie sich einen Programmpunkt, der zum Hochzeitspaar passt! Nehmen Sie nicht das erste Spiel, dass sie finden, wenn Sie bei Google "Hochzeitsspiel" eingeben, sondern finden Sie einen Vortrag mit persönlichem Bezug!
- Unternehmen Sie keine Dinge, die für das Brautpaar nicht schaffbar sind. Ein Spiel, das sportliche Höchstleistungen von "Schreibtischtätern" einzufordert ist nicht die ideale Wahl.
- Testen Sie das Spiel vorab! Ich habe schon so viele Spiele gesehen, die überhaupt nicht funktioniert haben weil die Durchführenden es vorab nicht ausprobiert haben. Wenn Ihr Spiel eine Aufgabe beinhaltet wie z.B. Luftballons platzen zu lassen, dann probieren Sie vorher aus, ob die gekauften Luftballons auch wirklich platzen wenn sie platzen sollen! 
- In der Kürze liegt die Würze! Ein zu sehr in die Länge gezogenes Spiel langweilt die Gäste. Nach spätestens 15 Minuten sollte eine Vorführung beendet sein. Auch hier gilt: Vorher testen und die Zeit ermitteln, die Sie benötigen und ggfs. kürzen!
- Sprechen Sie sich mit dem DJ ab! Nichts ist ägerlicher, als eine Unterbrechung wenn die Tanzfläche gerade prall gefüllt ist!
- Nach 23 Uhr sollten keine Spiele oder Vorträge mehr stattfinden. Ab jetzt ist Party angesagt!


Mein bisheriges Highlight:

23:30 Uhr: Die Tanzfläche ist voll, die Stimmung ausgelassen. "Wir zeigen gerade noch schnell eine Diashow!" Ok, alle Gäste setzten sich wieder hin. Die Leinwand wird aufgebaut, der Beamer will nicht so recht, schnell noch ein Kabel suchen gehen. .
23:45 Uhr: Nach nur 15 Minuten Unterbrechnung, in denen die Gäste gelangweilt an den Tischen saßen kann die Vorführung beginnen. Es folgt eine Präsentation, die unter Ausnutzung aller verfügbaren Effekte in Powerpoint erstellt wurde. Jede Folie enthält ein Dutzend Bilder, die nach und nach ins Bild "einfliegen". Die Diashow dauert 30 Minuten und ist mit entspannter Panflöten-Meditationsmusik hinterlegt ....
00:15 Uhr: Ich versuche mühsam an die Stimmung von vor 45 Minuten anzuknüpfen und es gelingt mir langsam die Tanzfläche erneut zu füllen...


...und um Mitternacht kommt dann die Torte!

Nein, bitte nicht! Diese "Tradition" hat sich leider aus unerfindlichen Gründen eingebürgert. Aus Erfahrung kann ich aber sagen: Um Mitternacht hat die Partystimmung üblicherweise ihren Höhepunkt erreicht. Die Leute haben schon ein wenig getrunken und feiern und tanzen ausgelassen. Zu diesem Zeitpunkt wünscht sich wirklich Niemand ein Stück schwere Buttercremetorte! 

Meine Empfehlung: Servieren Sie die Torte am Nachmittag zum Kaffee oder zum Nachtisch direkt nach dem Essen. Um Mitternacht ist ein kleiner Snack ideal. Eine kleine Käseplatte am Rand aufgestellt oder kleine (!) Portionen Currywurst direkt an der Tanzfläche serviert sind ideale Varianten für einen Mitternachtssnack. Wer dann Hunger hat kann sich einen kleinen Happen nehmen und direkt weitertanzen. Beim Servieren einer Torte ist die vom DJ aufgebaute Stimmung erst einmal im Keller weil sich alle anstellen, hinsetzen und im Anschluss nach einem schweren Stück Torte ins "Food-Koma" fallen.

Was benötigt ein DJ vor Ort?

1) Strom: Eine handelsübliche Haushaltssteckdose (Schuko, 16A) genügt.

2) Einen Stellplatz. Ca. 1,5m Breite reichen für den DJ-Arbeitsplatz bereits.Die Anlage lässt sich in verschiedenen Varianten aufstellen und findet auch bei beengten Platzverhältnissen Platz.


Unser Raum ist sehr kahl und nüchtern. Haben Sie Dekoration?

Mit moderner Lichttechnik lassen sich auch langweilige Locations in stimmungsvolle Farben tauchen. Projektionen, computergesteuerte Farbmischung, wechselnde Farben und Formen - vieles ist möglich!

Kahle Wände in einem Raum, der von Neonröhren beleuchtet wird, muss nicht sein! Schon mit wenig Aufwand lässt sich die nüchterne Athmosphäre gegen ein festliches Ambiente austauschen.

 

dsc_0550.jpg
dsc_0551.jpg
dsc_0553.jpg
dsc00110_bildgre_ndern.jpg
dsc00150_bildgre_ndern.jpg
nells_park_hotel.jpg
dsc00090_bildgre_ndern.jpg
dsc00096_bildgre_ndern.jpg

 


Lichttechnik? Das blendet doch sicherlich!

Nein. Unsere Lichttechnik setzt ein paar dezente farbliche Akzente auf der Tanzfläche und/oder im Raum.

Blinkende, flackernde und blitzende Effekte kommen auf Ihrer Hochzeit natürlich nicht zum Einsatz!

Wo platziere ich den DJ?

Überlegen Sie sich, wie Sie den Raum optimal nutzen können:

- Im Idealfall steht der DJ direkt an der Tanzfläche mit direktem Kontakt zum Publikum. 
- Die Gäste an der Theke möchten meist auch lauter Musik hören als die Gäste an den Tischen; wenn es sich bei der Planung berücksichtigen lässt, ordnen Sie die Tanzfläche und Stehtische in der Nähe der Theke an.
- Direkt an der Tanzfläche ist es natürlich etwas lauter; hier sitzen Oma und Opa erfahrungsgemäß nicht so gerne :-)
- Gibt es Nebenräume, die auch beschallt werden sollen?

Was passiert, wenn ein DJ krank wird?

Durch die Zusammenarbeit mit andern DJs stehen im "Notfall" zahlreiche Kollegen zur Seite, die kontaktiert werden können. In über 20 Jahren ist bisher noch keine Veranstaltung ausgefallen!



Ich habe immer noch eine Frage!

Kein Problem! Fragen Sie mich einfach!